Autor: Ständige Konferenz

Kunst braucht Raum

Die Kreativquartiere | Die Kultur- und Kreativwirtschaft braucht zur Umsetzung ihrer Projekte Kreativquartiere: bezahlbare Ateliers, Werkstätten, Büros und Hallen. Die Stadt kann ihr keine Angebote machen, private Anbieter entdecken einen Markt – allen voran die gemeinnützige Kulturpark West GmbH. a) Steht Ihr Kandidat der Idee von Kreativquartieren positiv gegenüber? b) Erkennt Ihr Kandidat die Notwendigkeit, für die Boombranche Kultur- und

Weiterlesen

Dinge sehen, die man nie zuvor gesehen hat

Die Theaterstadt | Jedes Jahr feiert Augsburg den Theatermenschen Brecht, der die Welt verändern wollte und diesen Plan zumindest auf den Bühnen umsetzen konnte. Dieses Tribut legt nahe, dass die Stadt ihrem Theaterbetrieb einen ganz besonderen Stellenwert zuschreibt. Wie aber steht es um die Theaterlandschaft in Augsburg? Wie vielfältig ist sie? Welche Tendenzen gibt es? Wo bestehen Chancen? a) Erkennt

Weiterlesen

Stadtmarketing

Das Stadtmarketing ist in Augsburg etwas diffus organisiert. Es ruht auf den Säulen Tourismus, Wirtschaft, Einzelhandel und Verwaltung. Eigentlich sollten es fünf Säulen sein, doch das Kulturleben der Stadt wird im jetzigen Kontext kaum abgebildet. Eine Zusammenarbeit zwischen den einzelnen mit dem Stadtmarketing betrauten Stellen findet statt, aber nicht konsequent. Stattdessen leistet sich jede Säule ihren eigenen Apparat. Die Aufgabenverteilung

Weiterlesen

Außen schwarz und innen hohl

Die Dachmarke Mozart | Die von OB Gribl ausgerufene Dachmarke Mozart ist Etikettenschwindel. Das Erbe der Mozarts zählt zu den schönsten Schätzen der Menschheit. Die Musik des Wolfgang Amadeus vermag noch heute, rund 250 Jahre nach ihrer Entstehung, zu verzaubern. Die Rolle seines in Augsburg geborenen Vaters Leopold als Mentor des Genies, vor allem aber auch als Musikpädagoge von Weltrang

Weiterlesen

Kulturetatkampf

DEr Augsburger Kulturetat | In Sachen Kulturförderung ist Augsburg Schlusslicht. Die Politik hält die Szenen kurz und spaltet so bewusst die Akteure. Welchen Wert besitzen in unserer Stadtgesellschaft der Erhalt, die Entwicklung und die Pflege von Kultur? Abseits aller Absichtserklärungen und Sonntagsreden liefert wohl vor allem ein Blick auf die Kulturetats demaskierende Antworten auf diese Frage. Aus diesem Grund beschäftigen

Weiterlesen

Lieber einen Frosch in der Tasche als eine Prinzessin in der Stadt?

Zukunft der Industriekultur | Allein die über zwanzig großen Textilfabriken gaben nicht nur Abertausenden von Menschen Lohn und Brot, sondern prägten mit ihrer eindrucksvollen Architektur auch das Bild der Stadt nachhaltig. Zögerliche Versuche, die Industriekultur in das hiesige Stadtmarketing aufzunehmen, zeugen jedoch nicht gerade von einem selbstbewussten Umgang mit der eigenen Industriegeschichte a) Begreift Ihr Kandidat das industriekulturelle Erbe von

Weiterlesen

LOFTs

Seit den 80er-Jahren nutzen Augsburger Kreative verwaiste Industrieanlagen und leer stehende Geschäftsräume für ihre Projekte. Diese L.O.F.T.s (Locations Occupied For Time) sind Kreativräume auf Zeit, in denen Experimente und Kunstformen ein Forum finden, die unsere kulturelle Landschaft mit wichtigen Impulsen versorgen. L.O.F.T.s ziehen oft an nur wenigen Tagen Tausende Besucher in ihren Bann und leisten wertvolle Dienste für den Kultur-

Weiterlesen

Schlafender Riese

Die Kultur- und Kreativwirtschaft gehört nicht nur in Deutschland längst zu den stabilsten und umsatzstärksten Branchen. Schade nur, dass kaum jemand davon Notiz nimmt. Die ungenügende oder falsche Wahrnehmung des Themas kommt uns alle nicht nur volkswirtschaftlich teuer zu stehen. Diese Ignoranz geht auch auf Kosten der Lebensqualität. Denn in Regionen, in denen die Kultur- und Kreativwirtschaft gut gedeiht, fühlen

Weiterlesen