Autor: Ständige Konferenz

An die teilnehmenden Parteien und Wähler*innen-Listen

Stehen auf Ihren Listen Bürger*innen mit besonderen Kompetenzen in Sachen Kultur? Dann wollen wir sie gerne kennen lernen. Bitte senden Sie uns die Kontakte! Spielt Kultur eine Rolle in ihrem Programm? Dann schicken Sie uns bitte die betreffenden Passagen! Legen Sie Wert auf den Dialog mit Kulturmacher*innen? Dann reservieren Sie sich die folgenden Termine! In der Veranstaltungsreihe Auf Wiedervorlage verhandeln

Weiterlesen

Auf Wiedervorlage #2: Kreativquartier Gaswerk – Anspruch und Wirklichkeit

25. November 2019, 19:00 Uhr, Ofenhaus im Gaswerk. Die Dokumentation des Bürgerbeteiligungsprozesses „Zukunftswerkstatt Gaswerk“, zusammengefasst im Abschlussbericht der Agentur Multiple Cities am 30.04.2015 im Stadtrat, hat Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung ausgesprochen und der Stadtrat hat am 17.12.2015 auf dieser Basis einen Grundsatzbeschluss zur „Entwicklung und Nutzung des Gaswerkareals“ gefasst. Die STÄNDIGE KONFERENZ fordert vier Jahre später im Vorwahlkampf zur

Weiterlesen

Auf Wiedervorlage #1: Die Entwicklung der Augsburger Theaterlandschaft

25. Oktober 2019, 19:30 Uhr, Sensemble Theater Augsburg. In der Ergebnisdokumentation zur Bürgerbeteiligung „Zukunft der Theaterlandschaft Augsburg“ aus dem Jahre 2016 gibt es Handlungsempfehlungen u.a. mit folgenden Überschriften: Zeitgemäße kulturelle/kulturpolitische Entwicklung ermöglichen Künstlerische und konzeptionelle Entwicklung berücksichtigen Kulturelle Teilhabe stärken Bauliche Implikationen für das Kulturquartier vorbereiten Darunter werden einzelne ausgewählte Maßnahmen aufgelistet. Wie aber ist der Stand der Umsetzung 2019?

Weiterlesen

Forderungen an die Kultur- und Bildungspolitik

Schreiben der Initiative Denkort Halle 116 an die Fraktionen im Stadtrat und Parteien zur Kommunalwahl . Sehr geehrte Damen und Herren, für die Kommunalwahl im nächsten Jahr möchte die Initiative Denkort Halle 116 Ihnen einige Wünsche unterbreiten in der Hoffnung, dass diese in Ihrem Wahlprogramm Berücksichtigung finden. Im Juli 2019 wurden in der Halle 116 mehrere Ausstellungen präsentiert und mit

Weiterlesen

Zur Freiheit …

Der Verein Hoher Weg und die a3kultur Redaktion laden ihre Freund*innen am 1. August 2019 zum Sommernachtsfest in den frisch herausgeputzten Saalbau samt Innenhof der Moritzkirche. Der Abend beginnt um 19.30. Zwischen 20.00 und 21.30 diskutieren die Gäste Eva Weber, Hilde Strobel*, Bruno Marcon und Reinhard Gupfinger, Artist in Residence 2019 aus Linz, u.a. über die Freiheit Andersdenkender. Diese Veranstaltung

Weiterlesen

Kreativflächen im Stadtraum

Am 1. Juni 2019 traf sich die »Ständige Konferenz« in den Räumlichkeiten der »Contemporallye« in einem ehemaligen Friseursalon in Haunstetten. Das Thema: »Kreativflächen im Stadtraum. Bürger*innen-Sache und/oder kommunale Aufgabe?« Vor über 30 anwesenden Kulturschaffenden wurden an diesem Nachmittag Projekte in diesem Kontext vorgestellt. Kulturpark West – vielkulturell und selbstverwaltet Der Kulturpark West stellt sich neu auf: Neben der Umnutz des

Weiterlesen

Räume für Artists in Residence

Hoher Weg 2020 – Artist and Residence? A Space Journey – 2015 von Jürgen Kannler und Michael Bernicker als Initiative Hoher Weg gegründet und 2016 in den Hoher Weg e.V. überführt, beschäftigt sich der Verein damit, Künstler aus Europa einzuladen, die zum Thema „Utopie des Friedens“ künstlerische Antworten oder Fragen zum Thema entwickeln und zur Auseinandersetzung stellen. »Welcome in der

Weiterlesen

Ständige Konferenz: Kreativflächen im Stadtraum

Am 1. Juni trafen wir uns in einem ehemaligen Friseursalon in der Inningerstraße 25 in Augsburg-Haunstetten. Wir waren zu Gast bei der Contemporallye, die Sebastian Lübeck organisiert. Unser Thema: Kreativflächen im Stadtraum. Bürger*innen-Sache oder/und kommunale Aufgabe? Eine aktuelle Bestandsaufnahme vor dem Hintergrund erfolgreicher privater Initiativen, laufender Verdrängungsprozesse und kommunaler Planungsentscheidungen. Beiträge waren von – Michael Dannhauer, swa: Gaswerk – Bernhard

Weiterlesen

Kulturförderung verstehen

Der Kulturbeirat befasst sich in den nächsten Monaten mit der finanziellen Kulturförderung durch die Stadt Augsburg. Dabei geht es um zwei Arten der Finanzierung. Eine Festbetragsfinanzierung ist in der Regel dauerhaft angelegt und findet im Rahmen der institutionellen Förderung durch einen Vertrag geregelt statt. Die Fehlbedarfsfinanzierung dagegen kann nur diejenigen Kosten abdecken, die von Antragsteller*innen nicht erwirtschaftet oder in Form

Weiterlesen

Kultur, Region, Geld

Teil 2: Die Kulturetats unserer Kulturregion Unsere Kulturregion zählt gegenwärtig rund 683.000 Menschen, die in zwei Landkreisen und im stetig wachsenden Augsburg leben. Rein rechnerisch ist hier ein gutes Drittel der Bevölkerung des Bezirks Schwaben zu Hause. Die Kulturregion speist ihre kulturelle Vielfalt nicht nur, aber im Wesentlichen aus dem dafür bestimmten Etat des Augsburger Rathauses. Welche Bedeutung aber hat

Weiterlesen