Auf Wiedervorlage #2: Kreativquartier Gaswerk – Anspruch und Wirklichkeit

25. November 2019, 19:00 Uhr, Ofenhaus im Gaswerk.

Die Dokumentation des Bürgerbeteiligungsprozesses „Zukunftswerkstatt Gaswerk“, zusammengefasst im Abschlussbericht der Agentur Multiple Cities am 30.04.2015 im Stadtrat, hat Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung ausgesprochen und der Stadtrat hat am 17.12.2015 auf dieser Basis einen Grundsatzbeschluss zur „Entwicklung und Nutzung des Gaswerkareals“ gefasst.

Die STÄNDIGE KONFERENZ fordert vier Jahre später im Vorwahlkampf zur Kommunalwahl 2020 zu einem Abgleich von formuliertem Anspruch und bisher realisierter Wirklichkeit auf – von politischer Absicht und baulicher Realität, von kreativen Visionen und finanziellem Alltag.

Es geht um die folgenden Fragen und mögliche Antworten:

  • Was waren die Leitthemen, was die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt?
  • Welche Handlungsempfehlungen ergingen an Politik, Verwaltung, Bürger*innen und potentielle Nutzer*innen?
  • Was wurde wie bis 2019 umgesetzt? Wie stehen erste Nutzer*innen, die freie Szene und Klubkultur zu der Entwicklung? Welche Rolle spielt das Staatstheater?
  • Was ist der realen Bauplanung und Finanzierung zum Opfer gefallen?
  • Was steht noch an? Was kommt gar nicht? Was sind die weiteren Forderungen der Kreativen?

Auf dem Podium Vertreter*innen der Stadtwerke Augsburg, der Stadtregierung, der Stadtpolitik und Kreativexpert*innen, Moderation Sebastian Kochs (angefragt).